Universität Hamburg Mineralogisches Museum Universität Hamburg
  MINERALNEUENTDECKUNGEN 

Heutzutage werden jedes Jahr weltweit um die Hundert neue, zuvor unbekannte Minerale entdeckt. Das Auffinden und Erkennen einer neuen Mineralspezies ist erst der erste Schritt in einem wissenschaftlichen Anerkennungsprozess. Zunächst werden die chemische Zusammensetzung und der innere Aufbau (die Kristallstruktur) sowie eine Vielzahl anderer chemischer und physikalischer Parameter ermittelt.

Eine Checkliste der zuständigen Internationalen Mineralogischen Gesellschaft (IMA - International Mineralogical Association) gibt vor, welche Daten ermittelt und schließlich dort eingereicht werden müssen.

Für den Anerkennungsprozess eines neuen Minerals hat die IMA eine internationale Fachkommission, die Kommission für Neue Minerale, Nomenklatur und Klassifikationen (CNMNC - Commission on New Minerals, Nomenclature and Classification) eingerichtet. Sie sichtet die eingereichten Daten und stimmt über die Anerkennung ab. Befürworten 2/3 der Kommisionsmitglieder die Anerkennung, wird dies dem Bearbeiter mitgeteilt, der nun die Beschreibung des Minerals innerhalb von zwei Jahren in einer anerkannten Fachzeitschrift veröffentlichen muss. Erst nach der Veröffentlichung gilt das neue Mineral als offiziell anerkannt.

Ein neues Mineral wird nicht nach dem wissenschaftlichen Bearbeiter benannt. Der Bearbeiter schlägt der CNMNC einen sinnvollen Namen, etwa nach einer Lokalität, der chemischen Zusammensetzung oder einer Persönlichkeit vor, wobei dem Namen meist ein it (nach dem griechischen "lithos" für Stein) angehängt wird.

Im Mineralogischen Museum der Universität Hamburg wurden in jüngerer Zeit eine Vielzahl neuer Minerale entdeckt. Aufgrund der wissenschaftlichen Schwerpunkte des Museums vorwiegend aus Chile und Namibia.

Übersicht
Hier erhalten sie einen Überblick über alle bisher im Mineralogischen Museum neu entdeckten Minerale. Durch das anklicken eines Bildes gelangen sie auf eine Seite mit detaillierten Informationen zu dem betreffenden Mineral.

Diashow
Hier startet eine Diashow der im Mineralogischen Museum neu entdeckten Minerale. Alle 2 Sekunden wird ein neues Bild angezeigt. Für weitere Bilder und nähere Informationen zu dem angezeigten Mineral klicken sie bitte in das große Bild.

 

Impressum | Letzte Aktualisierung am 21. September 2017 durch R. Kurtz